Start arrow Astrologen arrow Augustus

Augustus (63 v. Chr. - 14 n. Chr.) Astrologe.

Mit Augustus wurde Astrologie zur Staatsangelegenheit.

Bei der Geburt des Augustus hatte ihm der Adept Publius Nigidius Figulus aus den Sternen die Weltherrschaft vorausgesagt.

Als unbekannter junger Student hatte Augustus in Apollonia den Astrologen Theogenes besucht. Als dieser das Horoskop des Augustus entworfen hatte, erkannte er in dem Horoskop den künftigen Kaiser und warf sich ihm vor die Füße.

Weil Augustus die Bedeutung der Astrologie kannte, ließ er alle Astrologen außer seinen eigenen aus Rom weisen. So konnte kein Neider oder Rivale sich auf eine eigene kaiserliche Nativität berufen.

Augustus ließ sein Geburtshoroskop veröffentlichen.
Er ließ Münzen prägen, die auf der vorderen Seite sein Bildnis und auf der anderen sein Tierkreiszeichen zeigen.

Augustus hatte die Gewohnheit auf wichtigen Schriftstücken die Uhrzeit zu vermerken. Ein heutiger Historiker bemerkt dazu, man sehe daran die philiströse Natur des Kaisers.
Das Vermerken der Uhrzeit war allerdings kein Zeichen für einen kleinkrämerischen sondern für einen souveränen Geist: Augustus hatte so die Möglichkeit, die Zeitqualität des Vorgangs zu überprüfen.




© 2017 astrologiekronos.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.